Alpen-Sylt Nachtexpress in Radolfzell

Alpen-Sylt Nachtexpress in Radolfzell

Hallo Leute!

Diesen Monat hat das Thema Eisenbahn bei unserem Blog scheinbar Vorfahrt 🙂

Gestern sonnte sich der ÖBB Nachtexpress Zug Alpen-Sylt ganz entspannt im Bahnhof Radolfzell und genoß das schöne Bodenseewetter. Während die Deutsche Bahn Nachtzüge mit Schlaf- und Liegewagen für unwirtschaftlich hält, fährt die österreichische Bundesbahn auf deutschen Trassen mit ihren Nightjets schwarze Zahlen ein. Inzwischen liegt auch die Stadt Radolfzell mit dem höchsten Kirchturm und dem längsten begehbaren Uferabschnitt am Bodensee auf einer Nachtzug-Magistrale direkt in den Norden nach Sylt.

Wie am den starken Schattenwurf erkennen kann, stand die von der ÖBB seit 2000 unter der geschützen Bezeichnung Taurus – lateinisch für Stier – beschafften Maschine 1116 060 im schönsten Sonnenschein. Diese Lokomotiven aus der Eurosprinter Reihe werden von Siemens gebaut. Sie sind bei vielen Menschen besondersdurch ihre markante Tonentwicklung beim Anfahren bekannt. Das ist nämlich eine wohlklingende dorische Tonleiter in D über zwei Oktaven.

Um den direkt neben der Lok stehende Vorsignalwiederholer mitten im Bild zu vermeiden, habe ich aus dieser Perspektive die Lok bewusst am ÖBB Logo „abgeschnitten“.

Der ganze Zug ist auf der Teilstrecke zum Bodensee zwar nicht ganz so lang, dafür umso farbenfroher.

Am Bahnsteig gegenüber warte übrigens noch ein weiterer Zug auf seinen nächsten Einsatz – der doppelstöckige IC2 in Richtung Stuttgart.

Viele Grüße vom Bodensee

Klaus